Zur Startseite

Hochrheinmuseum

Hochrheinmuseum Schloss Schönau

Schloss Schönau
Schloss Schönau

Archäologie und bürgerliche Kultur
Das Hochrheinmuseum veranschaulicht die Geschichte der Stadt Bad Säckingen und der Region Hochrhein-Hotzenwald. In den zwei obersten Stockwerken des Schlosses sind archäologische Funde und eine neuzeitliche Geldsammlung (16.-20. Jahrhundert) ausgestellt.
Im Erdgeschoss und im zweiten Obergeschoss sowie im Treppenhaus werden das Volksleben, die bürgerliche Kultur sowie die politische Geschichte der Stadt Bad Säckingen, des Hochrheins und des Hotzenwaldes präsentiert.
Bilder und Grafiken mit Ansichten der Stadt und der Region schmücken das Treppenhaus und mehrere Schlossräume. Bewundern kann man unter anderem Werke von Karl Josef Agricola (1779-1852), Ludwig Vollmar (1821-1884), Karl Bartels (1867-1944) oder Hans Thoma (1839-1924). Bis 1801 standen Säckingen und Umgebung unter der Herrschaft der Habsburger. Daran und an das 1806 aufgelöste Stift Säckingen erinnert die Ausstattung im Stiftszimmer (zweites Obergeschoss). Nebenan befindet sich das Bürgerzimmer im Stil des 19. Jahrhunderts mit Porträts Säckinger Persönlichkeiten und einem bemalten Kachelofen aus dem Besitz der Fabrikantendynastie Bally.

 10 000 Jahre altes Schädeldach eines Menschen.
10 000 Jahre altes Schädeldach eines Menschen.

Hotzenwälder und Schwarzwälder Einblicke in das Alltagsleben, die Wohnkultur und die Arbeitswelt der Hotzenwälder und der Schwarzwälder gibt die Dauerausstellung im Erdgeschoss.


J. V. von Scheffel und der Trompeter von Säckingen
Im Erdgeschoss wurden die Scheffel-Zimmer neu eingerichtet. Sie sind dem Dichter Joseph Victor von Scheffel (1826-1886) gewidmet. Er machte mit seinem Versepos "Der Trompeter von Säckingen" (Erstausgabe 1854) die Stadt berühmt. Dieses Werk gehörte vor hundert Jahren zu den meistgelesenen Büchern in Deutschland. Zudem wurde es in fast alle europäischen Sprachen übersetzt und auch in den USA gedruckt.  

Bemalter Kachelofen
Bemalter Kachelofen

Öffnungszeiten:

Winteröffnungszeiten (01.11  bis 31.03)
Donnerstag und Sonntag: 14 - 17 Uhr 

Sommeröffnungszeiten (01.04 bis 31.10)
Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag: 14 - 17 Uhr



Zusätzlich
Führungen nach Vereinbarung: Herr Rolf Deklerski, Tel. 07761/2217

E-Mail: deklerski@bad-saeckingen.de Postanschrift: Stadtverwaltung - Hochrheinmuseum - Rathausplatz 1, 79713 Bad Säckingen

 
 

Bekanntgaben

__________________________________________

Offenlage Entwürfe Bebauungspläne, 

Offenlage Fortschreibung Flächennutzungsplan

Öffentliche Ausschreibungen nach VOB 

Öffentliche Ausschreibungen für
Lieferleistungen nach VOL  

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
 

Stadt Bad Säckingen  |  Rathausplatz 1  |  D-79713 Bad Säckingen  |  Telefon 0049(0)7761/51-0  |  e-mail info@bad-saeckingen.de