Seite drucken
Stadt Bad Säckingen

Trauungen in der Trompeterstadt

Die romantische Liebesgeschichte von Joseph Victor von Scheffel verlieh Bad Säckingen den Beinamen "Trompeterstadt". Und genau hier, in der stimmungsvollen Altstadt und inmitten des Schlossparks, wo einst das Liebespaar wandelte, lässt es sich wunderbar einzigartig den Start in ein neues Lebenskapitel feiern. Das Standesamt der Stadt Bad Säckingen unterstützt Sie dabei nach Kräften. Wir freuen uns auf Sie.

Unsere Traumöglichkeiten

Auf dem Standesamt Bad Säckingen kann immer zu den normalen Öffnungszeiten geheiratet werden. Außerdem stehen einige Samstagstermine zur Verfügung. Auch bieten wir gelegentlich Freitagnachmittags Trauungen an. Diese Termine erfolgen nach Absprache.

Die Angaben zu den Personenzahlen stammen aus der Zeit vor Corona. Nun ist die zulässige Personenzahl direkt beim Standesamt zu erfragen, weil sich die Bestimmungen ständig ändern.

Bei Fragen zu Ihrer Trauung und/oder Terminen hierzu wenden Sie sich bitte an Frau Schöneich. Die Kontaktdaten finden Sie in der Kontaktbox rechts im Menu.
Wenn Sie lediglich eine Anmietung der verschiedenen Örtlichkeiten wünschen, ohne das Angebot der Trauung wahrzunehmen, ist Nicole Steglich vom Tourismus- und Kulturamt zuständig. Hier können Sie Ihr direkt eine Email schreiben oder Sie anrufen: Telefonnummer: 07761 5683-19.

Trauungen unter freiem Himmel

Hier bietet die Stadt Bad Säckingen gleich mehrere Orte an. Außer der Empore auf dem Diebsturm können hierfür auch die Konzertmuschel und das Zeltdach im hinteren Teil des Schlossparks genutzt werden. Dieser Ort eignet sich auch für sehr große Hochzeitsgesellschaften. Dieser Bereich kann in Eigeninitiative des Brautpaares bestuhlt werden. Als Ausweichmöglichkeiten stehen auch der Park der Villa Berberich und die Wiese beim Bootshaus für Trauungen im Freien zur Verfügung. Hier müssen allerdings die Brautpaare selbst für die Bestuhlung sorgen.

Die Orangerie

2009 wurde im Eingangsbereich des Schlossparks die Orangerie, die viele Jahre als Lesepavillon sowie Ausstellungs- und Theaterraum gedient hatte, renoviert. Nun handelt es sich um einen äußerst ansprechenden Saal mit einer Bestuhlung für 40 Personen. Einschließlich Stehplätzen können hier auch größere Hochzeiten bis 80 Personen abgehalten werden. Der Raum kann im Anschluss an eine Trauung für einen Sektempfang genutzt werden.

Der Diebsturm

Im September 2006 wurde der damals ebenfalls frisch renovierte Diebsturm zum romantischen Trauzimmer. Ursprünglich war der Diebsturm ein Teil der 1272 renovierten Stadtmauer. Seit 1600 gehört er zur Schlossanlage. Durch den Industriellen Theodor Bally erfuhr er eine neue Ausgestaltung mit verzierten Stuckdecken. Der Turm eignet sich sehr gut für Hochzeiten bis 25 Personen. Bei schönem Wetter kann auch auf der Empore mit ihren großen Zinnen direkt unter freiem Himmel geheiratet werden. Gerne wird der Turm auch im Anschluss an die standesamtliche Trauung für einen Sektempfang genutzt.

Das Schloss Schönau

Das Schloss Schönau beherbergte früher das beliebte Trauzimmer mit dem grünen Samtsofa, auf dem Generationen von Bad Säckingern geheiratet haben. Durch Umgestaltungen des Schlosses gibt es diesen Raum nicht mehr. Nach vorheriger Absprache ist es unter Umständen möglich in der Hotzenstube, dem Scheffelzimmer oder im obersten Stock im Sitzungssaal zu heiraten.

Der Ratssaal in Wallbach

Als Ausweichmöglichkeit bei Terminknappheit kann auch im schönen Ratssaal in Wallbach direkt am Rheinufer geheiratet werden. Diese Terminabsprache erfolgt dann mit Ortsvorsteher Thelen in Wallbach.

Wir trauen Sie

Beim Standesamt Bad Säckingen stehen Ihnen drei Standesbeamtinnen zur Verfügung: Frau Ursula Schöneich (Abteilungsleitung), Frau Ursula Asal und Frau Stefanie Zander als weitere Standesbeamtinnen. Zur Ergänzung des Teams und zur Unterstützung am Wochenende bei Samstagstrauungen trauen noch zwei weitere Eheschließungsstandesbeamt*innen: Frau Christina Scholz und Herr Fred Thelen, gleichfalls noch Ortsvorsteher in Wallbach.

Aufgaben des Standesamts

Personenstandswesen

  • Beurkundung von Geburten, Eheschließungen und Sterbefällen
  • Fortführung der Personenstandsbücher
  • Ausstellung von Personenstandsurkunden aus dem Geburts-, Ehe- und Sterberegister
  • Ausstellung von Ehefähigkeitszeugnissen
  • Ausstellung von Leichenpässen
  • Nachträgliche Beurkundung von Geburten, Eheschließungen und Sterbefällen im Ausland
  • Entgegennahme von Namenserklärungen (Ehename, Name des Kindes, Namenshinzufügungen, Widerruf von Hinzufügungen, Wiederannahme eines früheren Namens etc.)
  • Entgegennahme von Namenserklärungen für Spätaussiedler und Vertriebene
  • Entgegennahme von Vater- und Mutterschaftsanerkenntnissen
  • Anerkennung ausländischer Ehescheidungen
  • Entgegennahme von Kirchenaustrittserklärungen
  • Entgegennahme von Eidesstattlichen Versicherungen im Zuge der Anmeldung der Eheschließung

Sie können Personenstandsurkunden auch auf elektronischem Weg bestellen. Bitte verwenden Sie dieses Formular

Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit

  • Erben- und Nachlassermittlung

Aufgaben der unteren Verwaltungsbehörde

  • Durchführung von Namensänderungsverfahren

Allgemeine Verwaltung

  • Unterschriftsbeglaubigungen
  • Beglaubigung von Kopien
http://www.bad-saeckingen.de//rathaus-service/verwaltungsaufbau/alle-fachbereiche/personenstandswesen